Dji-Fadh

Aus Albionweb - die große Albion-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gildenhaus der Dji-Fadh

Die Dji-Fadh oder Former sind eine der beiden Magiergilden der Iskai und speziell eine der ältesten Gilden Jirinaars.

Tätigkeit

Die Dji-Fadh sehen ihre Magie als eine Mischung aus Magie, Kunst und Handwerk an. Mit ihrer Hilfe können sie Pflanzen erschaffen, verändern und dauerhaft in eine gewünschte Form bringen. So ist es ihnen möglich, komplette Häuser sowie funktionale wie dekorative Innengestaltung aus lebendem Pflanzenmaterial erstehen zu lassen. Die meisten repräsentativen Häuser Jirinaars und Srimalinars sowie die Stadtmauern sind durch Dji-Fadh-Magie entstanden. Einfachere Gebäude sind aus Stein und damit billiger, gelten aber als "tote Häuser" und werden zumeist von der ärmeren Bevölkerung bewohnt. Auch Mischtypen aus Pflanzen und Stein findet man in den Iskai-Städten.

Gildenhaus

Das Gildenhaus der Dji-Fadh (116) wurde nach dem Vorfall um Argim im nordwestlichen Viertel Jirinaars erbaut und ist seitem immer weiter vergrößert worden. Es besteht aus vier Flügeln:

  • Osten: Eingangs- und Repräsentationsbereich mit Erzeugnissen der Dji-Fadh-Magie
  • Norden: Arbeitszimmer und Gildenleitung
  • Westen: Ausbildungsbereich der Dra
  • Süden: Brunnenanlage

Wichtige Personen

Bradir, Oberhaupt der Dji-Fadh

Zitate

"Oh, die Baumeister. Das Verhältnis unserer Gilden ist nicht immer ungetrübt. Manche ihrer besten Talente fühlen sich von unserer vielseitigen Kunst angezogen und wechseln über zu unserer Gilde. Aber wer soll es ihnen übelnehmen? Wer hat schon Lust, all seine Kräfte in den Bau von Behausungen zu stecken, und seien sie noch so schön? Vielleicht sind die Dji-Fadh auch erzürnt, daß wir so in der Lage waren, unser Gildenhaus ohne ihre Hilfe zu erschaffen." (ein Mitglied der Dji-Kas)