Pflegschaft

Aus Albionweb - die große Albion-Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei den Kelten ist üblich, Kinder im Alter von etwa 7 oder 8 Jahren in die Pflegschaft zu einer anderen Familie zu geben. Der Ziehvater wird Attio genannt. Dort lernt das Kind einen Beruf, und die Pflegschaft fördert die Verbindung zwischen den Familien. Die Pflegschaft endet bei Mädchen im Alter von 14 und bei Jungen von 17 Jahren.